HYPNOMESA
Hypnose – Sandra Meier

Erfahrungsberichte

 

S.H. (Selbstzweifel)

"Liebe Sandra

Ich danke DIR ganz herzlich für die eindrückliche Hypnose-Erfahrung gestern, den wunderbaren Austausch, ich konnte so viel lernen, erkennen, verbinden und mir von dir bestätigen lassen. Allein das Gespräch war sehr wertvoll für mich; schön gibt es emphatische Menschen wie dich :-) und so grossartig, dass du dich immer wieder auf die verschiedenen Menschen einlassen kannst. :-)

Mir ging es gestern Abend, wie auch heute sehr gut, ich fühle mich innerlich entspannter und gelöster, als auch schon. Ich habe gestern Abend mein Grosskind gehütet. Sie hat erstmals kaum geweint. Sonst war sie eher mal quengelig oder hat geweint, wenn das Mami nicht da ist und sie zu müde ist. Oder auch beim Ausfahren im Wagen, bis sie den Schlaf fand. Mein Zugang zu ihr ist allgemein gut, wir sehen uns oft genug. Aber gestern war alles anders als sonst, intensiver. Und ich war so erstaunt, wie ruhig sie die ganze Zeit geblieben ist. Auch beim Ausfahren, obwohl sie lange nicht geschlafen hat. Es war einfach schön und sie hat viel gelacht, obwohl sie ziemlich verschnupft ist. Vielleicht versteht sie immer mehr und macht Entwicklungssprünge, so dass sie weniger weinen muss - oder evtl. lag es auch an meiner besseren inneren Ausgeglichenheit.

Geschlafen habe ich sehr gut, konnte mich, wie üblich, nicht an die Träume erinnern. Um 5 erwacht, konnte aber gleich wieder einschlafen, ohne Gedankenkarrussell betreffend Arbeiten in Job und was noch alles zu Lernen ist für die Zwischenprüfung. Gegen 9 war ich ausgeschlafen und habe noch ca. eine halbe Stunde im Bett über die gestrige Therapie nachgedacht. Ich habe tatsächlich den Eindruck, es arbeitet in mir, kann es aber nicht so fassen und benennen. Die Erfahrung des Tröstens des inneren Kindes war so schön, ich denke oft daran. Und ich bin extrem beeindruckt von meinem inneren Erwachsenen, der eigentlich genau weiss, was Sache ist und die Relationen herstellen kann, alles entschärfen und einsortieren kann. Ich war mir nicht bewusst, dass wir die Lösungen so klar in uns tragen. Toll, dass ich diese Erfahrung nun mit meiner Tochter teilen kann. :-) Ich habe ihr nochmals gedankt, dass sie mir deine Koordinaten angab und mir erklärt hat, was Hypnosetherapie eben NICHT ist (nach meinen Erfahrungen in der Showhypnose). Es ist schön, ein Kind zu haben, das so offen für die eigene Entwicklung ist. Meistens lernen die Kinder von den Eltern, bei uns ist es manchmal umgekehrt. ;-)

Sehr eindrücklich fand ich auch die roten und weissen Zettel... (Anm.d.Redaktion: hier handelt es sich um den "Grauen Raum", eine Hypnosetechnik zur Reinigung des Unterbewusstseins) diese Bilder kann man schnell wieder holen. Und sie tun gut.

Ganz lieben Dank für das Workbook und das Audio :-) Hat bestens geklappt mit entpacken und funktioniert. Werde heute Abend von dem Einschlafen beginnen."

B.G. (Angst vor Versagen)

"Guten Abend liebe Sandra, wie versprochen melde ich mich mit guten Nachrichten bei dir.

Seitdem ich mit dem Workbook arbeite, stelle ich noch deutlicher fest, wie sich mein Leben auf wunderbare Weise verändert.

Es ist erstaunlich, wie mit wenig Aufwand, das Unterbewusstsein beeinflusst werden kann. Ich bin beeindruckt, wie ich mit meiner neuen und selbstsicheren Haltung auf meine Mitmenschen wirke. Ich sage offen, was ich denke und wünsche, auch meinen Vorgesetzten gegenüber und geniesse es, entsprechend respektiert zu werden. Meine Bekannten reagieren ebenfalls positiv auf meine Wandlung, was mich natürlich ganz besonders freut.

Werde weiterhin an mir arbeiten und bei Bedarf einen weiteren Termin mit dir vereinbaren.

Wünsche dir eine gute Woche und Grüsse dich herzlich."

S.K. (Postraumatische Belastungsstörung, Depression)

"Liebe Sandra, ich danke dir von ganzem Herzen für die tolle Hypnose. Nun sind bereits 4 Wochen vergangen seit der letzten Sitzung bei dir und ich könnte noch immer Bäume ausreissen vor Glück. (Anm.d.Redaktion: Die Klientin war für 3 Sitzungen bei mir.) Meine Traumas aus der Vergangenheit belasten mich nicht mehr. Ich bin endlich wieder fröhlich und fühle mich total unbeschwert und frei. Die von dir empfohlenen Übungen wende ich täglich an und es ist einfach wundervoll zu merken, wie sich mein Denken und die Aufmerksamkeit meiner Gedanken verändert.

Du hast geschafft, was vorher jahrelang kein Psychiater geschafft hat. Ich bin dir so unglaublich dankbar und frage mich ständig, warum ich nicht schon viel früher zu dir gekommen bin."

B. Boss (Stellvertreter - Hypnose)

"Am 26.08.2017 war ich das erste Mal in einer Hypnose Sitzung. Sandra Meier hat mir ausführlich und kompetent erklärt wie es ablaufen wird und was geschehen kann. Somit habe ich mich sehr gut entspannen können.

Ich ging als Stellvertreterin für meine Katze Loco. Er hatte plötzlich epileptische Anfälle bekommen. Wir haben also geschaut was wir dagegen tun können. Am Anfang verlief alles ganz ruhig und normal. Bis wir auf etwas gestossen sind das bei mir körperliche Reaktionen hervorrief. Es hat eine Weile gedauert bis sich alles gelöst hat. Das war für mich eine total neue Erfahrung und ich war noch eine ganze Weile verblüfft darüber was da gerade geschah.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Sandra bedanken für dieses Erlebnis. Ich habe mich jetzt für mich selbst angemeldet, da ich gerne Blockaden lösen möchte die mich an der Entfaltung meines Potenzials hindern. Da ich schon einiges versucht habe und quasi nichts geholfen hat bin ich jetzt voller Hoffnung das die Hypnose in meinem Unterbewusstsein aufräumt, damit sich mir meine Muster und Prägungen von der Vergangenheit nicht mehr in den Weg stellen. Ich freue mich schon auf die nächste Sitzung und kann es nur wärmstens empfehlen."

D. Ayala (Zwänge)

"Ich litt an Zwängen seit meiner Kindheit. Ich kratzte mich ständig am ganzen Körper, sogar im Schlaf. Im Erwachsenenalter fing der Ordnungszwang an und der Zwang zu Putzen. Ich konnte selten ruhig sein, brauchte ständig beschäftigung und konnte selten meine Familie und Freunde lange besuchen. Nach einer halben Stunde brauchte ich beschäftigung, musste mich bewegen, einfach etwas tun.

Dieses Jahr im April kam der nächste Zwang, die Krankheit Trichotillomanie. Ich begann mir meine eigenen Haare, meine schönen, langen Dreadlocks, auszureissen. Haar für Haar. Ich war hilflos in diesem Zwang gefangen, in einem unbeschreiblichen Wahn. Innerhalb von 3 Wochen habe ich mir selbst meine ganzen Dreads ausgerissen. Nichts und niemand konnte mir helfen.

Im Mai 2015 besuchte ich eine Freundin. Ich erzählte ihr von meinen Sorgen und sie hat mir die Kontaktdaten von Sandra gegeben. Ich meldete mich sofort via Facebook bei Sandra. Ganz rasch hat sie mit mir Kontakt aufgenommen, und wir vereinbarten einen Termin. Am 30. Mai 2015 war es endlich soweit, ich war nervös, wusste nicht was auf mich zukommt. Sandra hat mich sehr herzlich in Empfang genommen, da war ich nicht mehr nervös, ich fühlte mich sehr wohl und hatte sofort Vertrauen zu Sandra. Die ganze Hypnose war für mich sehr, sehr eindrücklich und sehr emotional. Sandra's Stimme wirkte sehr beruhigend und angenehm auf mich. Ich konnte mich komplett gehen lassen, und es war schön. Der 30. Mai 2015 hat mein ganzes Leben verändert. Mein Leben hat sich um 180 Grad gewendet. Ich fühlte mich auf einmal federleicht und gehe mit einer Leichtigkeit durch mein neues Leben. Meine Zwänge sind komplett weg. Die Trichotillomanie wurde wesentlich besser, ich reisse mir kaum noch an den Haaren, und wenn, dann nur ein paar einzelne. Ich bin aber nicht mehr in einem Wahn gefangen und meine Haare wachsen wieder schön nach. Ich kann meine Familie und Freunde besuchen, ohne ständig etwas tun zu wollen, ich kann einfach Sein, ich kann frei leben und habe die innere Ruhe gefunden. Es fühlt sich so gut an, mit so einer Freude und Leichtigkeit durch das Leben zu gehen.

Sandra, ich danke dir aus tiefstem Herzen, das war das Beste, was mir je passiert ist, den Weg zu dir gefunden zu haben."

M. Saner (Selbstwert/Selbstvertrauen)

"Ich habe mich für eine Hypnosesitzung entschieden, nachdem ich bei meiner Partnerin, die ebenfalls Hypnosesitzungen hatte, miterlebt habe, wie sehr es ihr geholfen hat und ihr, und auch mein Leben sehr zum positiven verändert hat. Ich hatte schon immer nicht so viel Selbstvertrauen. In vielen alltäglichen Situationen fehlte mir Mut und der Glaube an mich, und das was ich kann. Sandra war mir sofort sehr sympathisch und ich fühlte mich auf anhieb wohl. Die Sitzung war für mich total entspannend. Ich war noch nie zuvor so entspannt, wie während der Hypnose. Als ich am Ende der Sitzung meine Augen öffnete, fühlte ich mich wie neu geboren und voller Energie.

Ich habe den Glauben an mich wiedergefunden und meistere Situationen einfacher und besser als je zuvor. Nach dieser Sitzung hatte ich ein Probearbeiten für ein Praktikum. Ich habe mich zuerst nicht wiedererkannt, da ich ganz offen , fröhlich und ohne Ängste auf alles Neue und auch auf das Team zugegangen bin. Ich habe es geschafft, und die Praktikumsstelle bekommen. Die Hypnose hat mein Leben verändert und ich würde es jedem empfehlen."

M. Rösti (Depressionen)

"Jahrelang konnte ich zwei Todesfälle nicht verarbeiten und litt ständig unter Depressionen. Zudem hatte ich keine Motivation und war niedergeschlagen. Ich hatte viele Behandlungen probiert und versucht meine aussichtslose Lage zu verbessern. Leider konnte mir niemand so richtig helfen. Als letzte Lösung hatte ich die Hypnose im Hinterkopf.

Jedoch zweifelte ich lange an derer Wirksamkeit und hatte auch eine gewisse Hemmschwelle oder Vorurteile gegenüber der Hypnose. Als sich dann die Möglichkeit durch meine Arbeitskollegin Sandra ergab, gab ich mir einen Ruck und sagte mir, ich habe nichts zu verlieren. Kurz darauf hatte ich einen Termin, welchen ich nicht mehr missen möchte. Ich wurde sehr ausführlich und kompetent über die Hypnose und deren Wirkung aufgeklärt. Die Hypnose selber war sehr entspannend und ich hatte immer die Kontrolle über die Hypnose. Nach der Hypnose muss ich sagen, fühlte ich mich wie neugeboren und ich konnte die beiden Todesfälle mit nur einer Sitzung verarbeiten und  lebe jetzt  seit Monaten beschwerdefrei. Es war sicherlich nicht meine letzte Sitzung!!!"

F. Fankhauser (Wohlfühgewicht)

"Ich habe die Hypnosetherapie bereits durch meine Kinder kennengelernt und war deshalb sehr gespannt auf wie es sich einerseits anfühlt, aber noch mehr, auf was es dann auch wirklich bewirken kann.

Die Therapie selbst ist habe ich als ziemlich anstrengend empfunden. Man erlebt ein spannendes Kopfkino, welches einem in allen Details durch das gewünschte Thema führt.

Meine täglichen Süssigkeitsattacken, die süssen Getränke, das Gefühl immer noch etwas mehr auf den Teller laden zu müssen weil es doch so fein ist, hatten mich im Griff. Noch am Tag der Hypnose hat sich das aber geändert! Ich habe seither weniger Hunger, ich habe mehr Lust auf Früchte als auf Schokolade, ganz allgemein habe ich nur noch selten Lust auf etwas Süsses (und wenn, dann reicht sehr wenig!), Süssgetränke trinke ich kaum mehr, aber vor allem kenne ich den Zwang, unbedingt noch etwas essen zu müssen, nicht mehr. Ich esse auf was ich Lust habe und genau so viel wie ich Hunger habe - somit bleibt auch das unangenehme Völlegefühl aus.

So habe ich innerhalb wenigen Wochen 4 Kilos verloren. Ich fühle mich viel wohler in meiner Haut!"